Erklärfilm "Heimat"

Innenentwicklung in Main-Spessart – Animationsfilm „Heimat“

Was bedeuten die Schlagwörter „Innenentwicklung“ oder „lebendige Ortsmitte“, die in der Regionalentwicklung so häufig verwendet werden? Dieser in Zusammenarbeit von Sinngrundallianz und Regionalmanagement Main-Spessart entstandene Film versucht es zu erklären. Anna aus dem kleinen Dorf „Heimat“ erzählt dazu ihre Geschichte – ein Aufruf, für die Zukunft der kleinen ländlichen Gemeinden aktiv zu werden!

 


Präsentation der Parkplanung im Gemeinderat

Vorstellung der Einzelmaßnahmen mit Kostenschätzung basierend auf den vorausgegangenen Workshops.

Artikel Main-Post

mehr lesen

Positiver Förderbescheid - Sauplatz Fellen

Der Förderantrag wurde bewilligt. Die Planungen gehen weiter.

 


Bürgerworkshop - Sauplatz Fellen

TOPONEO betreute den Bürgerworksop zum neuen Dorfplatz in Fellen und stellte hierzu einen Vorentwurf vor.

Die Anregungen sollen nun in den Entwurf einfließen. Anschließend wird der Förderantrag durch die Gemeinde eingereicht.

Artikel Main-Post

 


Bürgerversammlung Burgsinn

Im Rahmen der Bürgerversammlung in Burgsinn am 13. Dezember stellte TOPONEO die Ergebnisse der Friedhofsumfrage vor.

Neben einer Bestandsanalyse wurden auch Vorschläge für Umgestaltungsmaßnahmen im Bestand sowie ein Entwurf für einen neuen Urnenhain präsentiert.

Artikel Main-Post

 


Ein Saunaturm für Burgsinn?


TOPONEO eröffnet Büro für Landschaft und Gestaltung

Am 09.12.2016 lud das junge Architekturbüro TOPONEO Familie, Freunde und Kollegen sowie die Bürgermeister der Sinngrund-Gemeinden zur feierlichen Eröffnung ihrer Büroräume in die Fellener Straße 9 in Burgsinn ein. Bereits seit September arbeiten die beiden Landschaftsarchitekten Romy Engel (Fellen) und Sebastian Schneider (Burgsinn) in dem ehemaligen Geschäft. Dabei saßen sie anfangs noch mit ihren Laptops an einer Biertischgarnitur. In den letzten Monaten ist in viel Eigenarbeit und mit Unterstützung unermüdlicher Helfer ein modernes Architekturbüro mit derzeit 3 Arbeitsplätzen und großem Besprechungstisch entstanden.

Häufig bleiben Passanten vor den beiden großen Schaufenstern stehen und schauen durch die Scheiben, erzählen Engel und Schneider. Einige trauen sich auch herein und erkundigen sich bei den beiden, was sie denn hier machen. Dann antworten sie, dass sie ein Planungsbüro für Landschaft und Gestaltung sind und seit September das Management für die Sinngrundallianz übernommen haben. Dies war dann auch der Anstoß, das Büro physisch zu verorten.

Begonnen hat die Zusammenarbeit im Herbst letzten Jahres mit der Erarbeitung eines Parkkonzeptes im Auftrag des Marktes Burgsinn. Unterstützt werden die zwei Planer in ihrer Arbeit immer wieder von Claus Engel, der neben seinem Studium der Landschaftsarchitektur auch einen Abschluss als Master in der Fachrichtung Bühnenbild und szenischer Raum besitzt. Neben den klassischen architektonischen Projekten sind auch interdisziplinäre gestalterische und kulturelle Projekte (z.B. Filmreihe, Konzerte) im bürointernen Veranstaltungsraum F9 geplant.

 

Sebastian Schneider, Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitekt BayAK

Romy Engel, Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektin BayAK

Claus Engel, Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektur, M.A. Bühnenbild und szenischer Raum

 

Artikel Main-Post

 


Was passiert künftig eigentlich unter der neuen Rienecker Brücke?


Workshop Park Burgsinn

Der Burgsinner Parkworkshop geht in die nächste Runde.

Artikel Main-Post

 


Umfrage Friedhof Burgsinn

Im Rahmen einer Bürgerbefragung soll das Interesse an neuen Bestattungsformen im Markt Burgsinn ermittelt werden.
Die Umfrage dient als Grundlage für eventuelle zukünftige Umgestaltungsmaßnahmen.

 

Download
Fragebogen - Friedhof Burgsinn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 453.8 KB